Direkt zum Inhalt springen

Alle Meldungen

Fast die Hälfte der Studis mit Nebenjob würde gerne weniger oder gar nicht arbeiten

​Nebenjobs im Studium: Fast jeder zweite Student würde gerne weniger oder gar nicht jobben

55 Prozent der im CampusBarometer der Deutschen Bildung befragten Studentinnen und Studenten arbeiten neben dem Studium. 48 Prozent von ihnen würden gerne weniger oder gar nicht arbeiten. 53 Prozent der Jobbenden können Nebentätigkeit und Studium hingegen gut vereinbaren. Diese Einschätzung hängt eng mit den wöchentlichen Arbeitsstunden zusammen: Wer mehr Stunden arbeitet, beklagt auch häufiger di

Weniger Studentinnen und Studenten planen einen Master

Campus-Fakt der Woche: Immer weniger Studentinnen und Studenten planen einen Master

 Der Anteil der Studentinnen und Studenten, die nach ihrem Bachelor einen Master planen, ist in den letzten Jahren stetig gesunken.Das zeigt das CampusBarometer 2018 der Deutschen Bildung, für das mehr als 6.900 Studentinnen und Studenten Fragen rund um ihr Studium und ihre Zukunftspläne beantwortet haben. Planten im Jahr 2010 noch 66 Prozent der Studenten einen Master, waren es 2018 nur noch 47 P

Stress ist eines der studentischen Hauptprobleme.

CampusFakt der Woche: 40 Prozent der Studenten stehen ständig oder häufig unter Stress

Das CampusBarometer der Deutschen Bildung untermauert den Trend, dass Studentinnen und Studenten zunehmend unter Stress im Studium leiden. 11 Prozent der mehr als 6.900 befragten Studentinnen und Studenten sind im direkten Zusammenhang mit ihrem Studium ständig gestresst, 29 Prozent sind es häufig. „Das Studium stellt höchste Anforderungen an das Selbstmanagement“, sagt Anja Hofmann, Vorstandsmitg

Weniger als die Hälfte der Studentinnen und Studenten studiert nach Plan

CampusFakt der Woche: ​Weniger als die Hälfte der Studentinnen und Studenten schafft Studium in der Regelstudienzeit

Frankfurt, 6. Juni 2019. Weniger als die Hälfte der Studentinnen und Studenten schafft das Studium in der angesetzten Regelstudienzeit. Das hat das CampusBarometer der Deutschen Bildung ergeben, eine große Online-Befragung unter mehr als 6.900 Studentinnen und Studenten. „Je nach Ursache ist das nicht unbedingt kritisch zu sehen“, sagt Anja Hofmann, Vorstandsmitglied der Deutschen Bildung. „Studen

Studenten haben wenig Angst vor Digitalisierung, dafür aber vor Klimawandel und persönlichem Stress

Studenten befürchten Klimawandel, soziale Ungleichheit und rechte Tendenzen

Eine klare Mehrheit der Studentinnen und Studenten sorgt sich über den Klimawandel (78 Prozent) und über Rechtsextremismus (78 Prozent). Jeweils zwei Drittel blicken besorgt auf soziale Ungleichheit und weltweiten Terror. Das hat die Deutsche Bildung, größter Studienfonds-Anbieter, im aktuellen CampusBarometer ermittelt, einer großen Befragung unter 6.917 Nachwuchsakademikern aller Fachrichtungen.

Studenten sind bei der Finanzierung des Studiums noch stark von eigenen Mitteln und denen der Eltern abhängig

Campus-Fakt der Woche: Studenten finanzieren ihr Studium vor allem mit eigenen Mitteln

Die eigene Finanzkraft ist bei der Studienfinanzierung immer noch das wichtigste Zugpferd. 70 Prozent der Studentinnen und Studenten werden im Studium von Eltern und Familie unterstützt, mehr als die Hälfte gehen in Nebenjobs für ihr Studium arbeiten oder greifen auf eigene Ersparnisse zurück. Das hat das neue CampusBarometer gezeigt - eine große Online-Umfrage unter mehr als 6.900 Studentinnen un

Mehr anzeigen